1. Vorbereitung

Zusätzlich zu unserer Boxx brauchst du eine Schere und einen Hammer. Lege alle Materialien bereit. Tipp: Falls Du einen empfindlichen Tisch/Untergrund hast lege ihn mit ein paar Schichten Zeitung aus.
Dann kann es auch schon losgehen 🙂

2. Schneiden – Hämmern – Fädeln

Schneide als Erstes die Vorlagen zu. Die Kästen um die Sterne haben genau die Maße der Bretter. Du musst sie also nur nachschneiden. Danach kann die jeweilige Vorlage auf dem Holz befestigt werden. Suche Dir dazu zuerst die schönste Seite des Brettes aus und klebe die Vorlage danach mit dem Krepp mittig auf.

Jetzt wird gehämmert! Schlage entlang der Vorlage Nägel in das erste Brett. (Für den großen und mittleren Stern benötigt man ca. 70 Nägel, für den Kleinen ca. 40 Stück). Verfahre mit den beiden anderen Sternen auf die gleiche Weise.

Tipp: Falls ein Nagel krumm wird und Du ihn rausziehen musst, schlage den Ersatznagel genau an die gleiche Stelle, um keine unschönen Löcher zu erhalten.

Wenn alle Nägel platziert sind kann das das Papier einfach vom Holz abgezogen werden. Falls an einigen Stellen kleine Papierstücke an / unter den Nägeln hängen bleiben, können diese problemlos mit einer Pinzette herausgefischt werden.

Verbinde nun die einzelnen Nägel mit Wolle, bis die Sterne nach deinem Geschmack gefüllt sind. Damit sie klar zu erkennen sind, achte darauf die Wolle auch außen um die Sterne herumzuführen, damit ein deutlicher Umriss entsteht. Am Ende alles noch gut verknoten und den Rest der Wolle abschneiden.

3. Sterne aufhängen

Falls Du die Sterne aufhängen möchtest, kannst du einen weiteren Nagel einfach auf die Rückseite hämmern. Miss dafür zuerst die Mitte ab. Als Schlaufe können die Wollreste verwendet werden. Je nach Geschmack kannst Du die Position des Nagels so wählen, dass man die Schlaufe/Schleife sieht oder sie gut versteckt ist.

Jetzt kannst Du deine neuen Nagelbilder bei einem warmen Tee und leckeren Plätzchen genießen. Wir wünschen Dir eine tolle Adventszeit!