VORBEREITUNG
Lege deine Arbeitsfläche großzügig mit Zeitung aus und zieh alte Kleidung an. Zusätzlich zu den Materialien in dem Kit benötigst du ggf. eine Schere. Trage bei der Verarbeitung die mitgelieferten Handschuhe, da es bei Hautkontakt zu Reizungen kommen kann*.

GIPS MISCHEN UND VERARBEITEN
Beginne mit der Tüte mit dem Gips. Stelle 200 ml Wasser bereit und lege einen Klebestreifen, der breiter als die Plastiktüte ist, zur Seite.

Kerzenkissen - Anleitung - DIY-Kit

Materialien vorbereiten

Fülle nun das Wasser in die Tüte und knete die Masse bis alle Klumpen verschwunden sind und eine joghurtähnliche Konsistenz entsteht. Achte beim Kneten darauf, dass das obere Drittel der Tüte möglichst sauber bleibt, denn hier muss später der Klebestreifen angebracht werden.

Beton ansetzen

Wasser zum Gips/Beton geben

Gips/Beton und Wasser gut vermischen (verkneten)

WICHTIG! Damit die Form später gut zur Geltung kommt, muss das Material möglichst frei von Luftblasen sein und die Tüte anschließend luftdicht verschlossen werden. Am besten entweicht die Luft, wenn du die Tüte oben anpackst und sie dann leicht auf deine Arbeitsfläche klopfst.

Wenn keine Luftbläschen mehr im Gips sind, kannst du die Tüte in die gewünschte Form schneiden. Ich bevorzuge quadratische Formen, aber hier sind der Gestaltungsfreiheit keine Grenzen gesetzt. Falls du gerade keine Schere zur Hand hast, kannst du die Tüte auch einfach soweit einrollen, bis die gewünschte Form entsteht. Abschneiden ergibt allerdings ein besseres Ergebnis.

Kerzenkissen - Anleitung - DIY-Kit

Tüte abschneiden oder aufrollen

Danach wird die Tüte mit dem Klebestreifen verschlossen.

TIPP: Klebe den Streifen zuerst vorsichtig an der einen Seite der Tüte fest. Danach kann sie auf der Arbeitsfläche abgelegt (Klebefläche des Streifens nach oben) und die Luft langsam aus der Tüte gestrichen werden. Wenn keine Luft mehr vorhanden ist, die Tüte mit dem Klebestreifen verschließen. Das Verschließen der Tüte ist alleine möglich, zu zweit aber einfacher!

Kerzenkissen - Anleitung - DIY-Kit

Tüte zukleben

Nimm nun das Teelicht und drücke es vorsichtig in das Kissen. Um einen möglichst tiefen Abdruck des Teelichts zu erzeugen kannst du das Kissen einmal kurz auf den Kopf (Teelicht unten) und nach kurzer Zeit wieder zurück drehen.

Kerzenkissen - Anleitung - DIY-Kit

Teelicht vorsichtig in die Tüte drücken

Kerzenkissen - Anleitung - DIY-Kit

Kurz die Tüte für einen tiefen Abdruck wenden

Da Gips recht schnell trocknet darfst du dir bei diesem Schritt nicht allzu viel Zeit lassen. Danach kann das Kissen zum Trocknen zur Seite gelegt werden. Wundere dich nicht wenn die Masse und die Tüte warm (nicht heiß) werden, das ist ganz normal.

BETON MISCHEN UND VERARBEITEN
Lege einen zweiten Klebestreifen bereit, denn jetzt kann der Beton angemischt werden. Fülle dazu 60 ml Wasser in die Plastiktüte mit dem Beton. Bevor du je nach Bedarf noch 10-20 ml Wasser hinzufügst, sollest du den Beton erst ca. 3 Minuten gut mischen. Achte generell darauf, dass die Masse nicht zu flüssig wird. Beim Entfernen der Luftbläschen aus dem Material, dem Verschließen und Formen gehst du genau wie beim Gips vor.

TROCKENZEIT
Auch wenn es schwer fällt, solltest du den beiden Kissen jetzt genug Zeit geben. Wenn die Spannung zu groß wird, kannst du das Gips Kissen nach ca. 2h auspacken und weiter an der Luft trocknen lassen. Der Beton braucht deutlich länger und das Kissen sollte erst nach 24h geöffnet werden.

FERTIG!

Kerzenkissen

Hinweise
Für eine falsche Verarbeitung der Materialien und Anwendung der Produkte übernehmen wir keine Haftung. Brennende Kerzen und offenes Feuer niemals unbeaufsichtigt lassen.
* Weitere Details zu Gefahren- und Sicherheitshinweisen, sowie Angaben zur genauen Produktzusammensetzung findest du HIER.