Dieses Wochenende sind die ersten neuen Kissenbezüge für unser Sofa fertig geworden. Die erste Herausforderung war die passenden Stoffe zu finden. Nicht dass es keine Auswahl gibt. Die Vielfalt ist eher zu groß! Nach längerem hin und her und mehreren revidierten Entscheidungen, habe ich mich für 3 grau/beige und 4 schwarz/weiß gemusterte Stoffe entschieden.

IMG_6882  IMG_6888

Neben den Stoffen sind außerdem passendes Garn und Volumenvlies zum Einsatz gekommen. Durch das Vlies sollen die Kissen ein bisschen mehr Stand und Form bekommen. Da unser Sofa einen recht empfindlichen Bezug hat, habe ich mich für „Hotelverschlüsse“ entschieden. Diese überlappen sich, so dass man keine Reißverschlüsse benötigt.

IMG_6734

Zuschnitt (Kissenbreite = KB, Kissenhöhe = KH)

Vorderseite

Stoff: KB x KH plus 1 cm Nahtzugabe je Seite

Volumenvlies: KB x KH plus 1 cm Nahtzugabe je Seite

Beispiel: Mein Kissen hat die Maße 60 x 25 cm, so dass ich ein Rechteck mit den Maßen 62 x 27 cm zugeschnitten habe.

Rückseite mit Hotelverschluss

Stoffteil 1 (Oberteil):

  • Höhe: KH plus 1 cm Nahtzugabe je Seite
  • Breite: KB x 2/3 plus 5 cm Saum bzw. Nahtzugabe

Beispiel: Mein Kissen hat die Maße 60 x 25 cm, so dass ich ein Rechteck mit den Maßen 45 x 27 cm zugeschnitten habe.

Volumenvlies 1 (Oberteil):

  • Höhe: KH plus 1 cm Nahtzugabe je Seite
  • Breite: KB x 2/3 plus 1 cm Nahtzugabe

Beispiel: Mein Kissen hat die Maße 60 x 25 cm, so dass ich ein Rechteck mit den Maßen 41 x 27 cm zugeschnitten habe.

Stoffteil 2 (Unterteil):

  • Höhe: KH plus 1 cm Nahtzugabe je Seite
  • Breite: KB x 1/3 plus 5 cm Saum bzw. Nahtzugabe

Beispiel: Mein Kissen hat die Maße 60 x 25 cm, so dass ich ein Rechteck mit den Maßen 25 x 27 cm zugeschnitten habe.

Volumenvlies 2 (Unterteil):

  • Höhe: KH plus 1 cm Nahtzugabe je Seite
  • Breite: KB x 1/3 plus 1 cm Nahtzugabe

Beispiel: Mein Kissen hat die Maße 60 x 25 cm, so dass ich ein Rechteck mit den Maßen 21 x 27 cm zugeschnitten habe.

Anmerkung

Da es sich bei meinem Beispiel um ein Kissen handelt, das nicht quadratisch ist, wird  der Hotelverschluss so gewählt, dass die längere Seite geteilt wird. Bei quadratischen Kissen (z.B. 40×40) wird der Verschluss horizontal zur Unterseite des Kissens genäht. Bei gemusterten Stoffen muss außerdem darauf geachtet werden, dass die Teile so zugeschnitten werden, dass sich durch das Vernähen kein Versatz im Muster ergibt.

Nähen

Bevor das Volumenvlies eingebügelt werden kann wird der Saum umgeschlagen und mit Nadeln oder durch Bügeln fixiert.

IMG_6778

Das Vlies wird danach so eingebügelt, dass an den Saumkanten das Vlies sowohl von rechts als auch von links eingefasst ist. Die Vorderseite kann einfach aufgebügelt werden.

IMG_6790

Danach werden die einzelnen Teile zusammengenäht. Der kleinere Teil des Verschlusses/der Rückseite am Ende außen sein. Beim Zusammenstecken muss er also innen liegen.

IMG_6803

Auch beim Vernähen ist ein besonderes Augenmerk auf das Muster zu legen, damit es auch nach dem Vernähen nicht unterbrochen ist.

IMG_6815

Nach dem Vernähen den Bezug auf links ziehen, noch einmal die Nähte gut Ausbügeln – Fertig!

Zusätzlich zu dem länglichen Kissen habe ich auch noch ein quadratisches genäht. Hier habe ich 2 verschiedene Stoffe verwendet. Für jede Teilung muss zusätzlich je 1 cm Nahtzugabe an jedem Stoffteil berücksichtigt werden.

IMG_6859  IMG_6852