Heute geht es endlich mit einem neuen Tutorial weiter, nachdem im letzten Monat die Vorbereitungen für den DIY-Design Markt in Kassel praktisch meine ganze Zeit aufgefressen haben. Aber der Aufwand hat sich in jedem Fall gelohnt und ich hab mich sehr über die vielen netten Gespräche, Anregungen und das Interesse an unseren DIY-Kits gefreut.

Zwar ist momentan das Wetter wirklich ein (April-)Scherz, aber trotzdem wird es langsam Sommer. Deshalb gibt es heute eine Anleitung für tolle und schnell gemachte DIY Windlichter aus buntem Papierband (Raffiaband).

Du brauchst:

  • buntes Raffia- oder Papierband
  • Kleister
  • eine kleine Schüssel
  • Gefäße/Gläser die als Form dienen
  • Vaseline und/oder Frischhaltefolie
  • Teelichter
  • kleine Gläser für die Teelichter
  • eine Schere
  • Klebeband (z.B. Malerkrepp)
  • Einmalhandschuhe
  • Messer
Tutorial für Windlichter aus buntem Papierband - DIY

Material für Windlichter

Als Erstes wird der Kleister angesetzt. Du brauchst nur eine ganz kleine Menge. Bei mir waren 7 Gramm von dem Pulver mehr als ausreichend. Zum Anmischen befolge einfach die Anleitung auf der Verpackung. Benutze dabei das Mischverhältnis für eine schwere Papiertapete (viel Kleister – wenig Wasser).

Während der Kleister jetzt eine halbe Stunde ziehen muss, kann alles Weitere vorbereitet werden. Gestartet wird mit den Formen. Ich habe das Glas einer alten Kerze und zwei verschieden große Pappbecher verwendet. Vorteil der Pappbecher ist, dass sie durch ihr flexibles Material am Ende leichter von dem fertigen Windlicht zu lösen sind. Allerdings muss man sie auf jeden Fall durch Frischhaltefolie schützen, da sie sonst mit dem Papierband zusammen kleben. Bei einem Glas reicht das Einreiben mit Vaseline.

Tutorial für Windlichter aus buntem Papierband - DIY

Pappbecher mit Frischhaltefolie schützen

Als Nächstes wird das Papierband in passende Stücke geschnitten, indem du es einmal von oben nach unten, über den Boden und wieder von unten nach oben über das Gefäß ziehst und so die Länge für die senkrechten Streifen abmisst. Je nach Größe des Gefäßes und Breite des Papierbandes brauchst du 6 – 15 Streifen.

Tutorial für Windlichter aus buntem Papierband - DIY

Band abmessen und zurecht schneiden

Die zugeschnittenen Streifen werden auseinandergefaltet. Dadurch werden sie dünn und die Windlichter scheinen am Ende schön durch. Klebe nun immer ca. drei der Streifen nebeneinander oder sogar leicht überlappend auf ein Stück Klebeband. Die Klebebandstücke mitsamt der Streifen werden anschließend von Innen in das Gefäß geklebt bis die Hälfte umrundet ist.

Tutorial für Windlichter aus buntem Papierband - DIY

Band entfalten, aufkleben und im Becher anbringen

Danach werden die nicht verklebten Enden des Papiers über den Boden auf die andere Seite geschlagen und dort ebenfalls von Innen mit Klebeband befestigt. Diese Schicht kann jetzt mit Kleister eingerieben werden. Achte darauf, dass besonders der Boden gut verklebt ist. Am besten ziehst du zum Kleistern Einmalhandschuhe an, damit du die nächste Schicht mit sauberen Händen gut aufbringen kannst.

Tutorial für Windlichter aus buntem Papierband - DIY

Bänder um das Gefäß schlagen, mit Klebeband fixieren und einkleistern

Die folgende Schicht wird einfach um das formgebende Gefäß gewickelt. Bevor du damit beginnen kannst, musst du ein langes Stück des Bandes entfalten. Ich habe dazu einfach ca. 3 Meter abgewickelt und geglättet, sie aber nicht von der Rolle abgeschnitten, damit ich im Zweifel noch mehr Band nutzen kann.

Tutorial für Windlichter aus buntem Papierband - DIY

Papierband entfalten

Wenn das Band entfaltet ist kann gewickelt und danach verklebt werden. Das letzte Ende wird einfach unter dem Boden versteckt. Danach muss das Windlicht ca. 24 Stunden trocknen.

TIPP: Ich stelle gekleisterte Sachen gerne auf 2 Plastik-Strohhalme. So kleben sie nicht fest und können auch von der Unterseite gut trocknen.

Tutorial für Windlichter aus buntem Papierband - DIY

24 Stunden trocknen lassen

Ich habe zusätzlich zu der beschriebenen Wicklung auch noch ein Windlicht in umgekehrter Reihenfolge erstellt und erst das Gefäß umwickelt und dann die einzelnen Streifen quer dazu aufgeklebt.

Tutorial für Windlichter aus buntem Papierband - DIY

Wicklung in umgekehrter Reihenfolge

Nach der Trockenzeit können Gefäß und Windlicht voneinander gelöst werden. Dazu entfernst du die Klebebänder im Inneren des Gefäßes und faltest das überstehende Material nach oben. So kann man mit einem Messer vorsichtig zwischen Glas/Pappbecher und Papier stechen und das Windlicht lösen. Achte darauf, dass du das empfindliche Papier nicht durchstößt und so ein Loch oder Riss entsteht.

Tutorial für Windlichter aus buntem Papierband - DIY

Klebeband lösen und Enden nach außen falten

Tutorial für Windlichter aus buntem Papierband - DIY

Form vorsichtig mit Messer lösen

Ffalls du sie verwendet hast, wird noch die Frischhaltefolie aus dem Windlicht gezogen. Danach nur noch die überstehenden Enden abschneiden und fertig! Da es sich um Papierwindlichter handelt solltest du niemals ein Teelicht ohne zusätzliches Glas verwenden, um die Brandgefahr zu verringern.

Tutorial für Windlichter aus buntem Papierband - DIY

Frischhaltefolie entfernen

Tutorial für Windlichter aus buntem Papierband - DIY

Überstehende Reste abschneiden

Eigentlich wollte ich schöne Bilder von den Windlichtern auf meinem Balkon machen. Leider ist das Wetter dazu gerade gar nicht zu gebrauchen. Ich hoffe sie gefallen dir trotzdem. Sommerliche Bilder folgen, sobald sich die Sonne blicken lässt ;).

Tutorial für Windlichter aus buntem Papierband - DIY

Tutorial für Windlichter aus buntem Papierband - DIY