Als ich die Türstopper aus Beton das erste Mal bei Pinterest gesehen habe, war es Liebe auf den ersten Blick. Ich war sofort von der Kombination der Materialien Seil und Beton und dem sich ergebenen Farbspiel begeistert.

Außerdem gefiel mir die Form, die einem Gewicht für eine alte Waage ähnelt, sehr gut. Leider gar nicht gefallen hat mir der Preis, den der Shop für einen Türstopper verlangt hat. Daher war sofort klar: Die mache ich selbst!

Heute möchte ich dir zeigen wie man so ein schönes Schmuckstück selber machen kann und was du dafür brauchst.

Türstopper aus Beton selber machen

Material für den Türstopper aus Beton

MATERIAL

  • Beton
  • Gießformen (denkbar sind Blumentöpfe, Tupperware, etc. – hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt – allerdings sollte das Gefäß unten keine Löcher haben)
  • Seil
  • Kupferrohrstückchen

Alternativ kannst du in meinem Dawanda-Shop direkt das DIY-Kit für 2 Türstopper bestellen. Es beinhaltet alle Materialen in perfekt abgestimmten Mengen. Neu bei diesem Kit: Wir haben bei der Zusammenstellung darauf geachtet, möglichst wenig Plastik zu verwenden. Deshalb sind sogar die Gießformen kompostierbar!

Wenn du alle Materialien zusammen hast, kann es direkt losgehen!

VORBEREITUNG

Stelle alle Materialien griffbereit auf deine Arbeitsfläche. Als erstes muss das Seil auf die gewünschte Länge gekürzt werden.  Wie lang es genau sein soll ist Geschmackssache und hängt vom Durchmesser und natürlich der Türstoppergröße ab. Ich würde es in jedem Fall nicht zu lang machen, da es dann eventuell instabil wird und der Griff nicht mehr schön stehen bleibt.  Nach dem Zuschneiden werden beide Seilenden durch das Stück Kupferrohr gefädelt. Dabei sollten beide Enden unten wieder aus dem Röhrchen herausschauen, damit sowohl das Seil als auch das Kupfer in Berührung mit dem Beton kommen.

Türstopper aus Beton selber machen

Griff vorbereiten

Tipp: Wenn du vermeiden möchtest, dass Beton und Feuchtigkeit in das Gewebe des Seils ziehen, kannst du es nicht ganz durch das Röhrchen stecken, es von unten mit einer Heißklebepistole am Kupfer verkleben und so gleichzeitig die offenen Fasern des Seils versiegeln.

Türstopper aus Beton selber machen

Seil muss leicht unten aus dem Röhrchen herausschauen

Danach werden die Gießformen vorbereitet. Dazu einfach ein wenig Öl in der Form verteilen. Dadurch lassen sich die Türstopper am Ende besser aus der Form herauslösen und man muss sich nicht ärgern, dass eine Ecke abbricht oder man im schlimmsten Fall die Gießform zerstören muss.

BETON ANSETZEN

Jetzt kannst du den Beton anrühren. Folge dazu einfach der Anleitung auf der Verpackung. Ich nehme zu Beginn immer ein bisschen weniger Flüssigkeit als angegeben und mische damit erst einmal die Grundlage an. Wenn ich dann merke, dass das Material noch zu krümelig ist, gebe ich etwas Wasser vorsichtig nach. Problematisch wird es wenn der Beton sehr feucht ist. Dann muss man unverhältnismäßig viel Pulver nachstreuen und bekommt zu viel Material.

Türstopper aus Beton selber machen

Wasser zum Beton geben

Türstopper aus Beton selber machen

Wasser und Beton gut vermischen

Tipp: Damit du bei der Verarbeitung mehr Ruhe hast, mische erst nur das Material für einen Türstopper an. Je nachdem welchen Beton du verwendest, zieht dieser nämlich unterschiedlich schnell an und lässt sich beim zweiten Türstopper ggf. nicht mehr so gut verarbeiten.

Wenn der Beton eine joghurtähnliche Konsistenz hat, nicht mehr krümelt und keine Klümpchen mehr vorhanden sind, ist er zur Verarbeitung bereit.

Türstopper aus Beton selber machen

Fertiger Beton

BETON VERARBEITEN

Um einen formschönen Türstopper zu erhalten, fülle die Gießform erstmal nicht bis zur endgültigen Höhe. Du solltest so viel Platz lassen, dass das Seil mit dem Stückchen Rohr auf der Oberfläche stehen kann. Wenn die Form bis zu diesem Punkt gefüllt ist, kannst du die ersten Luftbläschen aus dem Beton entfernen, denn jetzt sind noch beide Hände frei und du kannst ohne, dass der Griff umkippt, die Gießform bewegen.

Türstopper aus Beton selber machen

Beton in Form füllen

Um die eingeschlossenen Luftbläschen aus dem Beton zu entfernen, kannst du entweder gegen die Form klopfen oder die gesamte Form anheben und leicht auf und ab schütteln/auf die Arbeitsfläche stoßen. Dadurch setzt sich der Beton und die Luft steigt nach oben.

Türstopper aus Beton selber machen

Lufteinschlüsse entfernen

Wenn an der Oberfläche keine Luftbläschen mehr auftauchen kann der Griff eingegossen werden. Dazu nimmst du die vorbereitete Schlaufe mit dem Kupferröhrchen und positionierst sie mittig in der Form. Mit der freien Hand wird der restliche Beton von allen Seiten an den Griff „angeschüttet“ bis  das Kupfer bis zum Rand eingebettet ist. Fülle auch hier lieber immer nur wenig Material ein und verteile es, damit das Röhrchen am Ende nicht im Beton versinkt.

Türstopper aus Beton selber machen

Griff einsetzen

Türstopper aus Beton selber machen

Griff vorsichtig umfüllen

Wenn du die richtige Füllhöhe erreicht hast müssen auch aus der obersten Schicht die Lufteinschlüsse entfernt werden. Damit der Griff nicht umkippt oder sich verschiebt solltest du ihn dabei weiter mit einer Hand festhalten und mit der anderen nur leicht gegen die Form klopfen. Nach 5 bis 10 Minuten hat sich der Beton gesetzt und schon leicht verfestigt, sodass der Türstopper ohne Stabilisation alleine weiter trocknen kann.

Türstopper aus Beton selber machen

Das Röhrchen nicht versenken

Türstopper aus Beton selber machen

Jetzt nur noch warten!

TROCKENZEIT

Da für die Türstopper relativ viel Material notwendig und der Durchmesser recht groß ist, sollte die Trockenzeit mindestens 24h betragen. Danach kann er vorsichtig aus der Gießform gelöst werden. Nicht ganz saubere Kanten und Unebenheiten in der Oberfläche können mit Schleifpapier entfernt werden. Bevor er zum Einsatz kommt, sollte er noch weitere 1 bis 2 Tage an einem warmen Platz aushärten.

Türstopper aus Beton selber machen

Auspacken

Türstopper aus Beton selber machen

Schleifen

Nachdem Aushärten sind die Türstopper fertig und können zum Einsatz kommen. Ab jetzt bewegt sich keine Tür mehr so leicht vom Fleck!

Zwar ist mein Ergebnis nicht ganz wie das Vorbild, weil die Form am Ende etwas anders ist und im Verhältnis zur Größe auch das Seil etwas dünner ausfällt, aber trotzdem bin ich mit dem Ergebnis zufrieden und begeistert, wie einfach und schnell sie sich fertigen lassen. Der größte Aufwand war das Zusammensuchen der Materialen. Nicht zu vernachlässigen ist natürlich auch die Warterei bis man die Türstopper endlich auspacken kann (besonders wenn man manchmal etwas ungeduldig ist ;)).

Türstopper aus Beton 4

Türstopper aus Beton 7

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren!